Hintergrundbild Lindner

Pausenbrot

 

Wusstet Ihr eigentlich, dass das Frühstück allein ist nicht ausreichend ist? Ebenso wenig wie das Pausenbrot allein?
Die Kombi macht’s! Beides zusammen gibt Euch den richtigen Energieschub für den Schultag.

 

Schreiben, lesen, rechnen, malen, Sport und Englisch sind anstrengend und das Gehirn muss gut mit Nährstoffen versorgt sein, damit Ihr das alles meistern könnt und auch eine gute Leistung bringt.

 

Zuerst das Frühstück, das gibt euch ausreichend Energie für die ersten beiden Schulstunden. Aber das ist nicht genug, jetzt muss das Pausenbrot her, das dient dazu, dass Ihr bis zum Mittag fit und aktiv bleibt.

 

Der Körper braucht Vitamine, Kalzium und Eiweiß – es soll schmecken und wir brauchen Abwechslung!

 

Wir haben für Euch ein paar leckere Pausenbrot-Ideen zusammengestellt, die Ihr zusammen mit Euren Eltern ausprobieren könnt.

 

 

Pausenbrote zum Nachmachen

 

Pausenbrot-Klassiker Pfeil_rechts

Was Ihr dazu braucht:

2 Scheiben Krustenbrot, Butter, 1 Salatblatt (z.B. Eisbergsalat), 2 Scheiben Gurke oder 1 Scheibe Tomate, 1 Scheibe Wurst und/oder 1 Scheibe Käse

 

Zwei Scheiben Krustenbrot mit Butter bestreichen, dann nehmt ihr ein Salatblatt und legt es auf die eine Brotscheibe. Das Salatblatt verhindert, dass das Brot durch den Belag matschig wird.

Jetzt noch ein oder zwei Scheiben Gurke, Tomate oder Radieschen auf das Brot legen, noch eine Scheibe Käse oder Wurst, wenn Ihr mögt auch beides. Die zweite Brotscheibe oben auf legen und in der Mitte durchschneiden.

 

Schinken-Tomaten-Brot mit Frischkäse Pfeil_rechts

Was Ihr dazu benötigt:

2 Scheiben Krustenbrot, Butter, etwas Frischkäse, 1 Salatblatt (z.B. Eisbergsalat), 2 Scheiben Tomate, 1 Scheibe Kochschinken

 

Eine Scheibe Krustenbrot mit Butter bestreichen, die andere Scheibe mit Frischkäse. Dann die Frischkäse-Brotscheibe mit einem Salatblatt, zwei Scheiben Tomate und dem Kochschinken belegen, die zweite Brotscheibe oben auflegen und in der Mitte durchschneiden.

 

Fertig ist unser Pausenbrot.

 

Bananen-Brötchen Pfeil_rechts

Abends bereitet Ihr schon mal eine leckere Honig-Walnuss-Butter vor, damit dass Pausen-Brötchen morgens schnell belegt werden kann.

 

Was Ihr abends dazu braucht:

1 Stk. Butter, 1 Walnuss, ein paar Blättchen Zitronen-Melisse, eine Scheibe Zitrone, 1 Teelöffel Honig

 

Die Butter nehmt Ihr aus dem Kühlschrank und lasst sie stehen, damit sie etwas weicher wird und sich später besser verrühren lässt. In der Zeit könnt Ihr schon die anderen Zutaten für die Butter vorbereiten. Ein paar Zitronen-Melisse-Blättchen abzupfen, abspülen und in kleine Stücke zupfen. Eine Walnuss mit dem Nussknacker öffnen, den Kern herausnehmen und diesen mit einem Messer zerkleinern – hier solltet Ihr Euch auf jeden Fall von Euren Eltern helfen lassen. Anschließend nehmt Ihr eine Scheibe Zitrone und drückt diese über einem kleinen Schälchen zusammen, so dass etwas Saft herunter tropft. Jetzt die gehackten Walnussstücke, die gezupften Zitronen-Melisse-Blättchen und noch einen Teelöffel Honig dazugeben. Ein Stück Butter abschneiden, hinzugeben und alles gut verrühren und über Nacht im Kühlschrank kaltstellen.

 

Was Ihr für morgens benötigt:

die fertige Honig-Walnuss-Butter, 1 Banane, 1 Krönerkrusten-Brötchen

 

Morgens das aufgebackene Krönerkrusten-Brötchen halbieren und mit unserer Honig-Walnuss-Butter bestreichen. Eine Banane in Scheibchen schneiden und auf die untere Brötchenhälfte legen. Zweite Brötchenhälfte oben auf legen und fertig ist unser leckeres Bananen-Brötchen.

 

Friesenkorn-Sandwich mit Gurke Pfeil_rechts

Was Ihr dazu braucht:

2 Scheiben Friesenkorn-Brot, Butter Frischkäse natur, 1 Spritzer Zitrone, 5-6 Gurkenscheiben 

 

In ein kleines Schälchen den Frischkäse geben, etwas Salz & Pfeffer dazu, ein Spritzer Zitrone mit ein paar klein gezupften Minz-Blättchen verrühren.

 

Die zwei Scheiben Friesenkorn-Brot mit Butter bestreichen. Auf eine Brotscheibe die Minz-Frischkäse-Creme streichen und mit Gurkenscheiben belegen. Die zweite Scheibe oben auflegen und in der Mitte durchschneiden. 

 

Knusperbrötchen mit Tomate-Mozzarella Pfeil_rechts

Was Ihr dafür braucht:

1 Knusperbrötchen, Butter, 2 Tomatenscheiben, 2 Mozzarellascheiben

 

Das Knusperbrötchen aufschneiden und beide Hälften mit Butter bestreichen. Dann abwechselnd eine Scheibe Tomate und eine Scheibe Mozzarella auf die untere Hälfte legen. Den Brötchendeckel darauf legen und fertig ist unser leckeres Knusperbrötchen.

 

 

 

 

Kleine Extras

 

Pausen-Bonus nach dem Mathe-Test Pfeil_rechts

Nach einem anstrengenden Test darf eine kleine Belohung nicht fehlen. 

 

Was Ihr dazu braucht:

2 Weintrauben, 1 Gummibärchen und 1 Zahnstocher

 

Als erstes die zwei Weintrauben abzupfen und abspülen. Jetzt den Zahnstocher nehmen, die zwei Weintrauben darauf schieben und dann das Gummibärchen.

 

Fertig ist unser süßer Pausen-Bonus nach dem Mathe-Test.

 

Essen am Spieß Pfeil_rechts

Was Ihr dazu braucht:

1 Holzspieß, 3 Käsewürfel z.B. Emmentaler oder Gouda, 3 helle oder dunkle Weintrauben

oder

1 Holzspieß, 3 Mozzarella-Kügelchen und 3 Kirschtomaten

 

Den Käse in Stücke schneiden, so dass sie gut in den Mund passen. Die 3 Weintrauben abspülen und dann abwechselnd mit den 3 Käsewürfeln auf den Holzspieß schieben oder Ihr nehmt 3 Kirschtomaten und schiebt diese abwechselnd mit 3 Mozzarella-Kügelchen auf den Holzspieß.

 

Das sieht nicht nur toll aus, sondern schmeckt auch wirklich gut!

 

 

 


 
Hintergrundbild