Tradition in Transformation

Adventskaffee – ein Geschenk für Ihre Gäste

Es klingt nach Tradition, Beschaulichkeit, nach einem liebevollen Miteinander in der Familie oder im Freundeskreis: Adventskaffee. Mit dem vertrauten Wort entstehen Bilder von der großzügig angelegten Kaffeetafel mit Omas Plätzchen und großer Torte. Die wunderschöne Tradition lebt weiter, gerne auch als originelles „Update“:

Das Advents-Kaffee-Buffet – ein Hauch von Weihnachtsmarkt bei Ihnen zu Hause! Gebäck- und Kuchenvariationen weihnachtlich dekoriert auf einem Tisch oder über separate Genussinseln verteilt. Hier mal naschen, da mal schauen, und statt auf dem Stuhl verharren, plaudernd durch den Raum wandeln.
So schenken Sie mit Ihrem „bewegenden“ Adventskaffee erste schöne Weihnachtsmomente:

Tradition in Transformation

Adventskaffee – ein Geschenk für Ihre Gäste

Es klingt nach Tradition, Beschaulichkeit, nach einem liebevollen Miteinander in der Familie oder im Freundeskreis: Adventskaffee. Mit dem vertrauten Wort entstehen Bilder von der großzügig angelegten Kaffeetafel mit Omas Plätzchen und großer Torte. Die wunderschöne Tradition lebt weiter, gerne auch als originelles „Update“:

Das Advents-Kaffee-Buffet – ein Hauch von Weihnachtsmarkt bei Ihnen zu Hause! Gebäck- und Kuchenvariationen weihnachtlich dekoriert auf einem Tisch oder über separate Genussinseln verteilt. Hier mal naschen, da mal schauen, und statt auf dem Stuhl verharren, plaudernd durch den Raum wandeln.
So schenken Sie mit Ihrem „bewegenden“ Adventskaffee erste schöne Weihnachtsmomente:

Wie ein Botschafter weihnachtlicher Werte

Baumkuchentorte


Wer die Weihnachtszeit mit mehr Hingabe und viel Liebe zum Detail verbindet, könnte die Baumkuchentorte zur ersten Wahl machen, denn: Mit der gleichen Freude, mit der Sie an einem Adventswochenende die Kaffeetafel decken, schmücken und feierlich beleuchten, zelebrieren die Konditoren bei diesem Meisterstück ihr Handwerk.

Im aufwändigen Wechsel aus backen und abkühlen wächst die Torte Schicht für Schicht bis rauf zur Lage Buttercreme. Dann wird sie mit Cointreau verfeinert, komplett mit Marzipan eingeschlagen und dann mit feinstem Schokoladenguss vollendet. Die Krönung: In Rauten geschnittene Baumkuchenspitzen auf Buttercreme-Tupfern!

So würdigt die Baumkuchentorte Ihre eigenen Mühen zu Hause für die schönste Atmosphäre im Jahr.

Wie ein Botschafter weihnachtlicher Werte

Baumkuchentorte


Wer die Weihnachtszeit mit mehr Hingabe und viel Liebe zum Detail verbindet, könnte die Baumkuchentorte zur ersten Wahl machen, denn: Mit der gleichen Freude, mit der Sie an einem Adventswochenende die Kaffeetafel decken, schmücken und feierlich beleuchten, zelebrieren die Konditoren bei diesem Meisterstück ihr Handwerk.

Im aufwändigen Wechsel aus backen und abkühlen wächst die Torte Schicht für Schicht bis rauf zur Lage Buttercreme. Dann wird sie mit Cointreau verfeinert, komplett mit Marzipan eingeschlagen und dann mit feinstem Schokoladenguss vollendet. Die Krönung: In Rauten geschnittene Baumkuchenspitzen auf Buttercreme-Tupfern!

So würdigt die Baumkuchentorte Ihre eigenen Mühen zu Hause für die schönste Atmosphäre im Jahr.

Viel Gefühl und viel Genuss

Stollen mit Geschichte und Charakter


Es ist bestimmt nicht übertrieben, den Weihnachtsstollen die emotionalste Ikone aus dem Backofen zu nennen. Er wird herbeigesehnt, gefeiert, stolz präsentiert, löst Erinnerungen aus und zaubert angenehme Gefühle hervor. Und das schon sehr, sehr lange.

700 Jahre alt soll der Christstollen sein. Was heute Hochgenuss in den Wochen vor und an Weihnachten ist, war einst ausschließlich eine Fastenspeise in der Adventszeit. Die Bezeichnung „Stollen“ soll aus der Zeit stammen, als Bergleute das lange saftig bleibende, gut haltbare Gebäck mit unter Tage nahmen. „Über Tage“ schmecken Stollen natürlich immer noch am besten. Weihnachtliches „Schummerlicht“ wie mancherorts tief im Berg steht dem Traditionsgebäck besonders gut.

In unserer Bäckerei wird der beliebte Kuchengenuss seit jeher ins rechte Licht gerückt. Geduld, Sorgfalt, Zutaten-Qualität und Rezeptur machen unsere Stollen zu aromareichen Meisterwerken, mürbe, zart und saftig. Jede Stollenvariation hat neben diesem Grund-Charakter noch ihre eigene Persönlichkeit.

Entdecken Sie die Stollen-Vielfalt
Viel Gefühl und viel Genuss

Stollen mit Geschichte und Charakter


Es ist bestimmt nicht übertrieben, den Weihnachtsstollen die emotionalste Ikone aus dem Backofen zu nennen. Er wird herbeigesehnt, gefeiert, stolz präsentiert, löst Erinnerungen aus und zaubert angenehme Gefühle hervor. Und das schon sehr, sehr lange.

700 Jahre alt soll der Christstollen sein. Was heute Hochgenuss in den Wochen vor und an Weihnachten ist, war einst ausschließlich eine Fastenspeise in der Adventszeit. Die Bezeichnung „Stollen“ soll aus der Zeit stammen, als Bergleute das lange saftig bleibende, gut haltbare Gebäck mit unter Tage nahmen. „Über Tage“ schmecken Stollen natürlich immer noch am besten. Weihnachtliches „Schummerlicht“ wie mancherorts tief im Berg steht dem Traditionsgebäck besonders gut.

In unserer Bäckerei wird der beliebte Kuchengenuss seit jeher ins rechte Licht gerückt. Geduld, Sorgfalt, Zutaten-Qualität und Rezeptur machen unsere Stollen zu aromareichen Meisterwerken, mürbe, zart und saftig. Jede Stollenvariation hat neben diesem Grund-Charakter noch ihre eigene Persönlichkeit.

Entdecken Sie die Stollen-Vielfalt
Botschafter einer langen Tradition

Festtagsstollen

Haben Sie einen Lieblingsstollen? Für unseren Geschmack nimmt der Festtagsstollen einen besonderen Platz ein. Sein Anblick, Duft und Geschmack lässt uns doch gleich dran denken, wie Oma ihren Selbstgebackenen in den Schrank zum Reifen legte. Schon wochenlang vor Weihnachten hat’s geduftet. Ein Gefühl wie Weihnachten – unvergesslich.

In der LINDNER Bäckerei kommt der Stollen natürlich nicht in die Wohnzimmerkommode. Aber man schenkt ihm genau so viel Liebe, Können, Zeit. Mindestens vier Wochen bei konstant acht Grad und 85 % Luftfeuchtigkeit darf das gute Stück zu weihnachtlicher Höchstform reifen. Prädikat: besonders mürbe, zart und saftig. Die Aromen, die dieser Stollen durch all die Sorgfalt und Geduld entfaltet – ein Geschenk für den Gaumen. So, genau so schmeckt Weihnachten. Und genau so trifft man höchste Erwartungen in der „Hauptsaison“ des Genießens.

Die Fantasie nascht mit

Ein Hauch von Weihnachtsmarkt zu Hause


Denken Sie an die Freude, wenn für das Kuchen- und Gebäck-Buffet Ihre Lieblings-Deko oder neue Ideen zur Geltung kommen. Und stellen Sie sich vor, wieviel Gefühl und Lockerheit das liebevoll präsentierte Buffet aus Kuchen, Plätzchen und anderen süßen Sachen in das Kaffeetrinken mit Freunden oder der Familie bringt!

Man begegnet sich entspannt, trifft sich mal bei der Baumkuchentorte, mal beim Winterapfelkuchen. Gegenüber im Zimmer oder in einem Nebenraum zieht eine Pyramide aus Zimtpralinen Kirsch die Gäste an. Gut vorstellbar auch der Small Talk rund um den knallroten Panna Cotta Bratapfel – an anderer Stelle.

Arrangieren Sie ungewöhnliche Kreationen und bekannte Allzeit-Favoriten unter den Weihnachts-Naschereien zu einem kleinen weihnachtlichen Variantenreich. Und denken Sie unbedingt an Ihre persönlichen Favoriten. Auch Ihnen selbst soll schließlich das Herz aufgehen, während Sie anderen mit Ihrem Adventskaffe-Buffet berührende Momente bereiten.

Die Fantasie nascht mit

Ein Hauch von Weihnachtsmarkt zu Hause


Denken Sie an die Freude, wenn für das Kuchen- und Gebäck-Buffet Ihre Lieblings-Deko oder neue Ideen zur Geltung kommen. Und stellen Sie sich vor, wieviel Gefühl und Lockerheit das liebevoll präsentierte Buffet aus Kuchen, Plätzchen und anderen süßen Sachen in das Kaffeetrinken mit Freunden oder der Familie bringt!

Man begegnet sich entspannt, trifft sich mal bei der Baumkuchentorte, mal beim Winterapfelkuchen. Gegenüber im Zimmer oder in einem Nebenraum zieht eine Pyramide aus Zimtpralinen Kirsch die Gäste an. Gut vorstellbar auch der Small Talk rund um den knallroten Panna Cotta Bratapfel – an anderer Stelle.

Arrangieren Sie ungewöhnliche Kreationen und bekannte Allzeit-Favoriten unter den Weihnachts-Naschereien zu einem kleinen weihnachtlichen Variantenreich. Und denken Sie unbedingt an Ihre persönlichen Favoriten. Auch Ihnen selbst soll schließlich das Herz aufgehen, während Sie anderen mit Ihrem Adventskaffe-Buffet berührende Momente bereiten.

Emotion, Tradition, Erinnerung

Selbstgemachtes gehört dazu

Immer ein Highlight auch für Gäste: Selbstgebackenes! Ob Kuchen oder Kekse, ob Familientradition oder Inspiration aus dem Web – nehmen Sie beste Zutaten! Dann sind es selbst die einfachen Dinge des Backens, mit denen Sie regelrecht für Furore sorgen. Butterplätzchen zum Beispiel, herrlich zart und mürbe.

Zutaten: 100 g Weizenmehl, 100 g gemahlene Mandeln, 200 g LINDNER gesalzene Butter, 200 g Zucker, 1 Ei, 1 Bourbon Vanilleschote ausgekratzt

So geht’s: Verkneten Sie alle Zutaten zu einem schön geschmeidigen Teig. Lassen ihn anschließend in Frischhaltefolie gewickelt mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen. Dann wird er nur noch ausgerollt und in Plätzchenform gebracht.

Endlich wieder „die Runde“ genießen

Süße Stars im Rampenlicht


Da leuchten nicht nur Kinderaugen, aber die besonders hell: Erlesenes Weihnachtsgebäck und weihnachtliche Tortenträume haben Starqualitäten. Und lassen Sie jeden und alles gebührend auftreten! Zum Beispiel auf einer Art Showtreppe. Oder die kleine aufgeklappte Truhe vom Pariser Flohmarkt, Omas antike Etagere … Einfach Herzensstücke oder Originelles.

Schon mit wenigen Ideen, passend zu Ihrem individuellen Ambiente und mit ausgefallenen Gebäck-Highlights machen sie den Adventskaffee zum stimmungsvollen Erlebnis. Am Anfang stehen Ihre Überlegungen, was die großen und kleinen Gäste begeistern könnte. Der Charme eines Erdbeerwichtels? Das Zusammenspiel von Zimt und Kirsche? Die Originalität eines Baumkuchens in Tortenform? Wenn Ihr Ensemble steht, lassen die Geistesblitze für die Präsentation nicht lange auf sich warten.

Sie werden sehen: Um das Ganze herum tummeln sich zwanglos locker Ihre Gäste. Und alle freuen sich um so mehr, dass man in diesem Jahr wieder echt zusammen Advent feiern kann.

Endlich wieder „die Runde“ genießen

Süße Stars im Rampenlicht


Da leuchten nicht nur Kinderaugen, aber die besonders hell: Erlesenes Weihnachtsgebäck und weihnachtliche Tortenträume haben Starqualitäten. Und lassen Sie jeden und alles gebührend auftreten! Zum Beispiel auf einer Art Showtreppe. Oder die kleine aufgeklappte Truhe vom Pariser Flohmarkt, Omas antike Etagere … Einfach Herzensstücke oder Originelles.

Schon mit wenigen Ideen, passend zu Ihrem individuellen Ambiente und mit ausgefallenen Gebäck-Highlights machen sie den Adventskaffee zum stimmungsvollen Erlebnis. Am Anfang stehen Ihre Überlegungen, was die großen und kleinen Gäste begeistern könnte. Der Charme eines Erdbeerwichtels? Das Zusammenspiel von Zimt und Kirsche? Die Originalität eines Baumkuchens in Tortenform? Wenn Ihr Ensemble steht, lassen die Geistesblitze für die Präsentation nicht lange auf sich warten.

Sie werden sehen: Um das Ganze herum tummeln sich zwanglos locker Ihre Gäste. Und alle freuen sich um so mehr, dass man in diesem Jahr wieder echt zusammen Advent feiern kann.

Weihnachtssüßigkeiten - Dominosteinzug
Groß gegen Klein oder alle miteinander

Basteln und naschen

In der Adventszeit steht gemeinsames Basteln unter einem besonders guten Stern: Es gibt sooooo viel Süßigkeiten, aus denen man was machen kann. Am berühmtesten ist wahrscheinlich das Knusper-Hexenhäuschen. Am einfachsten und gut geeignet für ein Kaffeetrinken sind einfache Basteleien, die mit einer Handvoll Zutaten auskommen. Achten Sie auf unterschiedliche Formen, Dimensionen und Farbenvielfalt. Ein gutes Beispiel ist der Dominozug: Spekulatiuskekse, Dominosteine, Schokolinsen, Zebraröllchen und weiße Zuckerschrift zum Malen und Kleben ist alles, was Sie brauchen. Wie’s geht, erfahren Sie hier.

Je nach Alter der Kids, lassen sich natürlich auch kleine Bastelwettbewerbe machen nach dem Motto „Klein gegen Groß.“ Denken Sie auch an motivierende Regeln. Wer mitmacht, darf mitnaschen!

Weihnachtssüßigkeiten - Dominosteinzug
Groß gegen Klein oder alle miteinander

Basteln und naschen

In der Adventszeit steht gemeinsames Basteln unter einem besonders guten Stern: Es gibt sooooo viel Süßigkeiten, aus denen man was machen kann. Am berühmtesten ist wahrscheinlich das Knusper-Hexenhäuschen. Am einfachsten und gut geeignet für ein Kaffeetrinken sind einfache Basteleien, die mit einer Handvoll Zutaten auskommen. Achten Sie auf unterschiedliche Formen, Dimensionen und Farbenvielfalt. Ein gutes Beispiel ist der Dominozug: Spekulatiuskekse, Dominosteine, Schokolinsen, Zebraröllchen und weiße Zuckerschrift zum Malen und Kleben ist alles, was Sie brauchen. Wie’s geht, erfahren Sie hier.

Je nach Alter der Kids, lassen sich natürlich auch kleine Bastelwettbewerbe machen nach dem Motto „Klein gegen Groß.“ Denken Sie auch an motivierende Regeln. Wer mitmacht, darf mitnaschen!

Freude schenken ist so einfach

Weihnachtliche Mitbringsel und geschmackvolle Präsente


Zur Adventszeit gehört die viele Freude, die man anderen schon vor dem Fest machen kann. Mal groß, mal klein, mal ganz speziell oder allgemein.

Unter unseren liebevoll gestalteten Präsenten und charmanten Kleinigkeiten unseres Weihnachtssortiments finden Sie immer das Passende. Die schon legendären Zimtsterne zum Beispiel oder die originellen Riesendominosteine. Nicht zu vergessen: Die elegante Baumkuchenvariante in Barrenform. Johannisbeergelee, Marzipan und Kuvertüre machen die saftige Kreation zur beliebten Advents- und Weihnachtnascherei. Die versprüht schon für sich allein reichlich Charme. Mit kleinen individuellen Accessoires lässt sie sich variantenreich „verpacken“.

Präsente online bestellen
Freude schenken ist so einfach

Weihnachtliche Mitbringsel und geschmackvolle Präsente


Zur Adventszeit gehört die viele Freude, die man anderen schon vor dem Fest machen kann. Mal groß, mal klein, mal ganz speziell oder allgemein.

Unter unseren liebevoll gestalteten Präsenten und charmanten Kleinigkeiten unseres Weihnachtssortiments finden Sie immer das Passende. Die schon legendären Zimtsterne zum Beispiel oder die originellen Riesendominosteine. Nicht zu vergessen: Die elegante Baumkuchenvariante in Barrenform. Johannisbeergelee, Marzipan und Kuvertüre machen die saftige Kreation zur beliebten Advents- und Weihnachtnascherei. Die versprüht schon für sich allein reichlich Charme. Mit kleinen individuellen Accessoires lässt sie sich variantenreich „verpacken“.

Präsente online bestellen