Persönlichkeiten mit Charakter

Genusswelt Schinken

Schinken sind zart, roh, gekocht oder geräuchert. Sie kommen aus Spanien, Italien, Deutschland, Frankreich oder von weit her übers Meer. Schinken sind geprägt vom Klima ihrer Region, von Traditionen und liebevoll zelebrierten Details im Reifeprozess oder von gekonnter Veredelung. Und sie haben viele, viele Freunde auf der ganzen Welt. Denn Schinken Spezialitäten sind ideale Begleiter und Gestalter besonderer Genussmomente. Sie inspirieren in der warmen wie der kalten Küche, setzen festliche Akzente oder krönen in der Hütte auf dem Bretterl das Ende einer Wanderung.

Wir sehen feine Schinken wie erlesene Weine: Sie haben einen unverwechselbaren Charakter. Ihre Aromen erzählen Geschichten von Hingabe und Zeit, von Landschaften und Menschen, die sich dem Genusshandwerk verschrieben haben.

Diese Begeisterung und solche Inhalte wollen wir 2022 verstärkt mit Ihnen teilen. Von Zeit zu Zeit mit Porträts erlesener Schinken Spezialitäten und Anregungen für deren Genuss Zuhause.

Willkommen zu LINDNER Schinken Stories 2022!

Der zarte Liebling aus dem Norden

Roséweinschinken


Er darf den Anfang machen, bei unseren Geschichten aus der Genusswelt Schinken 2022.

Mit seiner Herkunft Schleswig-Holstein verbinden sich Bilder von der rauen Natur des flachen Landes zwischen Ost- und Nordsee. Schnell denkt man an gesundes, aber herbes Klima, an „Friesen-Nerz“ (die gelbe Regenjacke) und stürmische Fluten. Um so spannender ist das filigrane Wesen dieser Spezialität. Aber nicht wirklich überraschend, denn wie könnte ein Kochschinken auch von Natur aus anders sein als zart!

Genau so wirkt er allein schon optisch. Sanft wie seine Konsistenz ist auch sein Geschmack – ein mild-würziges Zusammenwirken feiner Roséweinnoten mit Haselnuss oder Pfeffer.

Der zarte Liebling aus dem Norden

Roséweinschinken


Er darf den Anfang machen, bei unseren Geschichten aus der Genusswelt Schinken 2022.

Mit seiner Herkunft Schleswig-Holstein verbinden sich Bilder von der rauen Natur des flachen Landes zwischen Ost- und Nordsee. Schnell denkt man an gesundes, aber herbes Klima, an „Friesen-Nerz“ (die gelbe Regenjacke) und stürmische Fluten. Um so spannender ist das filigrane Wesen dieser Spezialität. Aber nicht wirklich überraschend, denn wie könnte ein Kochschinken auch von Natur aus anders sein als zart!

Genau so wirkt er allein schon optisch. Sanft wie seine Konsistenz ist auch sein Geschmack – ein mild-würziges Zusammenwirken feiner Roséweinnoten mit Haselnuss oder Pfeffer.

Sie haben die Wahl

Pfeffer oder Haselnuss – auf jeden Fall Genuss


Ja, Sie haben die Wahl, denn wir führen den zarten Lieblingsschinken aus dem Norden im Pfefferkleid oder Haselnussmantel. Beide Variationen schmeicheln sich auf Anhieb ein mit dem feinen Bouquet aus der Zubereitung in einem lieblichen Rosé.

Der Charakter des Weines, die fein abgestimmte Garzeit im Weinbad und der ausgewogene Kontrast zwischen der aromatischen Milde des Schinkens und der würzigen Ummantelung haben uns auf Anhieb von der Manufaktur in Schleswig-Holstein überzeugt.

Seit über 30 Jahren erfreuen sich unsere Kunde an diesen beiden Schinken. Welche der beiden Variationen in deren Gunst die Nase vorn hat? Es ist immer auch eine Frage des Augenblicks, welche Nuancen in einem Geschmackserlebnis das Herz erobern.

Sie haben die Wahl

Pfeffer oder Haselnuss – auf jeden Fall Genus


Ja, Sie haben die Wahl, denn wir führen den zarten Lieblingsschinken aus dem Norden im Pfefferkleid oder Haselnussmantel. Beide Variationen schmeicheln sich auf Anhieb ein mit dem feinen Bouquet aus der Zubereitung in einem lieblichen Rosé.

Der Charakter des Weines, die fein abgestimmte Garzeit im Weinbad und der ausgewogene Kontrast zwischen der aromatischen Milde des Schinkens und der würzigen Ummantelung haben uns auf Anhieb von der Manufaktur in Schleswig-Holstein überzeugt.

Seit über 30 Jahren erfreuen sich unsere Kunde an diesen beiden Schinken. Welche der beiden Variationen in deren Gunst die Nase vorn hat? Es ist immer auch eine Frage des Augenblicks, welche Nuancen in einem Geschmackserlebnis das Herz erobern.

Locker auf die Platte


Beide verdienen ihren Platz am Frühstückstisch, auf der abendlichen Wurst- und Schinkenplatte oder in der kleinen Häppchenauswahl beim gemütlichen Treff mit Freunden. Der optische Mehrwert ist in jedem Fall garantiert: Fein geschnitten lassen sich die Scheiben besonders dekorativ und auflockernd um andere Komponenten eines Gesamtarrangements herum präsentieren.

„Das nenn ich mal ’n Schinkenbrot“

Roséweinschinken-Chaource-Stulle


So oder ähnlich wertschätzend werden Ihre Gäste dieses ganz andere Schinkenbrot kommentieren! Die Roséweinschinken-Chaource-Stulle ist ein hervorragendes Beispiel für die Wandlungsfähigkeit der Schinkenspezialität: Sie kann ihren ganz eigenen, großen Auftritt haben, Teil eines Schinken-/Wurst-Ensembles sein oder sich eben in andere Genusswelten harmonisch integrieren. Im Falle dieser Stulle bilden ein Kultbrot und eine Kuhrohmilchspezialität zusammen mit unserem einzigartigen Kochschinken ein Bild von Stulle und sensationelles Food-Erlebnis.

Diese Brot-Idee ist superleicht umzusetzen und lässt sich ohne Aufwand regelrecht zum Brotkunstwerk gestalten.

„Das nenn ich mal ’n Schinkenbrot“

Roséweinschinken-Chaource-Stulle


So oder ähnlich wertschätzend werden Ihre Gäste dieses ganz andere Schinkenbrot kommentieren! Die Roséweinschinken-Chaource-Stulle ist ein hervorragendes Beispiel für die Wandlungsfähigkeit der Schinkenspezialität: Sie kann ihren ganz eigenen, großen Auftritt haben, Teil eines Schinken-/Wurst-Ensembles sein oder sich eben in andere Genusswelten harmonisch integrieren. Im Falle dieser Stulle bilden ein Kultbrot und eine Kuhrohmilchspezialität zusammen mit unserem einzigartigen Kochschinken ein Bild von Stulle und sensationelles Food-Erlebnis.

Diese Brot-Idee ist superleicht umzusetzen und lässt sich ohne Aufwand regelrecht zum Brotkunstwerk gestalten.

Kultbrot wird Schinken-/Käsekunstwerk

Das Rezept für Frühling Rosé ist der zarten Spezialität wie auf den Leib geschrieben.

Zutaten für ein Brot:
1 Scheibe Krustenbrot ca. 40 g, Butter ca. 10 g, Roséweinschinken mit Haselnüssen ca. 35 g, Chaource ca. 30 g, Feigensenf ca. 5 g

  • Bestreichen Sie die Scheibe Krustenbrot mit Butter – dick oder dünn, ganz wie Sie es bevorzugen.
  • Dann belegen Sie schön aufgelockert wie auf dem Bild das Brot mit dünn geschnittenem Roséweinschinken und fügen den feinen Chaource dazu. In diesem Fall empfehlen wir die Roséweinschinken Variante Haselnuss. Diese Kombination mit dem leicht säuerlichen Geschmack des französischen Käses funktioniert für unseren Geschmack noch ein kleines bisschen besser als bei der Pfeffervariante.
  • Aber: Das letzte Wort hat Ihr persönlicher Geschmack. Das gilt auch für die Portionierung des Feigensenf als ultimatives Topping. Kleckern oder klotzen? Probieren Sie es aus!

Tipp: Wir lieben den Feigensenf zum Schinken-/Käse-Genuss auf diesem LINDNER Kultbrot. Also klotzen, wenn Sie uns fragen …

Das Schinkenbrötchen mit Schmetterlingsfaktor

„Frühling Rosé“


Frühlingsgefühle, Schmetterlinge im Bauch, Wonnegedanken … Es naht die milde Jahreszeit und die Rolle eines Vorboten ist perfekt besetzt mit dem Roséweinschinken. Und das Beste: Er teilt sich den unvermeidbaren Ruhm mit zwei weiteren Stars der Food-Szene: Landrahm mit Frühlingswiebeln und Steinofenbrötchen. Die krossen Brötchen sind als Zwillingsschwester des kultigen Steinofenbrotes von Natur aus ein Highlight für Brötchenfreunde, dass sich vielfältig feiern lässt. Der tagesfrische Landrahm gehört seit jeher zu den Lieblingen der LINDNER Frischkäse Range. Beide begleiten den fein aromatischen Schinken, wie es besser kaum geht.

Das Rezept für Frühling Rosé ist der zarten Spezialität wie auf den Leib geschrieben.

Das Schinkenbrötchen mit Schmetterlingsfaktor

„Frühling Rosé“


Frühlingsgefühle, Schmetterlinge im Bauch, Wonnegedanken … Es naht die milde Jahreszeit und die Rolle eines Vorboten ist perfekt besetzt mit dem Roséweinschinken. Und das Beste: Er teilt sich den unvermeidbaren Ruhm mit zwei weiteren Stars der Food-Szene: Landrahm mit Frühlingswiebeln und Steinofenbrötchen. Die krossen Brötchen sind als Zwillingsschwester des kultigen Steinofenbrotes von Natur aus ein Highlight für Brötchenfreunde, dass sich vielfältig feiern lässt. Der tagesfrische Landrahm gehört seit jeher zu den Lieblingen der LINDNER Frischkäse Range. Beide begleiten den fein aromatischen Schinken, wie es besser kaum geht.

Das Rezept für Frühling Rosé ist der zarten Spezialität wie auf den Leib geschrieben.

Tipp fürs spannende Zusammenspiel:

Zutaten für ein Brötchen:
1 Steinofenbrötchen, Butter 10 g, Landrahm mit Frühlingszwiebeln ca. 40 g, Roséweinschinken mit Pfeffer 30 g

Variieren Sie die Rezeptur, mal mit mehr Landrahm, mal mit klarer Schinkendominanz. Und warum nicht das eine oder andere kleine Experiment wagen, indem Sie Ihre Kreation mit zum Beispiel Ihrem Lieblingsgewürz noch nach eigenem Geschmack verfeinern!

Unschlagbar: Die Steinofenbrötchen als halbgebackene Variante kaufen und zuhause das Finish im eigenen Backofen so timen, dass die Brötchen ofenfrisch auf den Tisch kommen. Dann ist „Frühling Rosé“ noch ein bisschen Frühling mehr!

Alle Zutaten  für schöne Genussmomente haben wir frisch für Sie in allen LINDNER Feinkostgeschäften.


Standorte >

Oder bestellen Sie unseren Roséweinschinken direkt online in unserem Lieferservice


Online-Shop >