Wenig Aufwand, viel Genuss

Mal eben italienisch

Manchmal möchte man „Genussmomente“ wörtlich nehmen – aus dem Stehgreif schnell was zaubern, das glücklich macht und (Überraschungs-)Gästen schmeichelt. „Spontaneamente“ ist recht einfach, wenn man ein paar Ideen parat hat und ein Faible für die italienische Küche. Nehmen Sie sich einen Moment für zwei Anregungen rund um die Salame al Tartufo – die sensationelle Trüffelsalami!

Lieblingsrezepte:
Salame al Tartufo

Wenig Aufwand, viel Genuss

Mal eben italienisch

Manchmal möchte man „Genussmomente“ wörtlich nehmen – aus dem Stehgreif schnell was zaubern, das glücklich macht und (Überraschungs-)Gästen schmeichelt. „Spontaneamente“ ist recht einfach, wenn man ein paar Ideen parat hat und ein Faible für die italienische Küche. Nehmen Sie sich einen Moment für zwei Anregungen rund um die Salame al Tartufo – die sensationelle Trüffelsalami!

Klassisch inspiriert, feinköstlich kreiert

Bruschetta Tartufo


Da läuft einem doch das Wasser im Mund zusammen wie der geschmolzene Käse über den Brotrand! Bruschetta mit Trüffelkäse und Trüffelsalami. Ohne gestückelte Tomaten – „dürfen“ wir das? Aber ja! „Bruschetta“ stammt vom italienischen Wort für rösten ab: „bruscare“. Und wie beim Klassiker, so ist die Grundlage unserer Tartufo-Variante eine geröstete Scheibe Brot. Die wird – in der traditionellen Version – vorher mit Knoblauch eingerieben, mit Olivenöl beträufelt und mit Salz bestreut. Ursprünglich als Verwertung von altem Brot gedacht, wurde Bruschetta zur beliebten Vorspeise oder Snack-Mahlzeit. Und eben auch zur Inspiration.

So verneigen wir uns vor dieser berühmten Italienerin: 4 Scheiben Ciabatta mit Olivenöl beträufeln, den Trüffelkäse in Streifen auf das Brot legen und bis zum Anschmelzen bei 180 Grad backen. Dann hauchdünn Trüffelsalami auflegen und eine Olive dazu.

Klassisch inspiriert, feinköstlich kreiert

Bruschetta Tartufo


Da läuft einem doch das Wasser im Mund zusammen wie der geschmolzene Käse über den Brotrand! Bruschetta mit Trüffelkäse und Trüffelsalami. Ohne gestückelte Tomaten – „dürfen“ wir das? Aber ja! „Bruschetta“ stammt vom italienischen Wort für rösten ab: „bruscare“. Und wie beim Klassiker, so ist die Grundlage unserer Tartufo-Variante eine geröstete Scheibe Brot. Die wird – in der traditionellen Version – vorher mit Knoblauch eingerieben, mit Olivenöl beträufelt und mit Salz bestreut. Ursprünglich als Verwertung von altem Brot gedacht, wurde Bruschetta zur beliebten Vorspeise oder Snack-Mahlzeit. Und eben auch zur Inspiration.

So verneigen wir uns vor dieser berühmten Italienerin: 4 Scheiben Ciabatta mit Olivenöl beträufeln, den Trüffelkäse in Streifen auf das Brot legen und bis zum Anschmelzen bei 180 Grad backen. Dann hauchdünn Trüffelsalami auflegen und eine Olive dazu.

Probiert, verliebt, geteilt

Carpaccio – ein zarter Hauch Italien


Sind gute Ideen nicht die schönsten aller Souvenirs? Unbedingt. Manches Genusserlebnis zum Beispiel prägt sich unauslöschlich ein in das kulinarische Gedächtnis und wird früher oder später zur Sehnsuchts-Kreation. Wir haben da mal was mitgebracht, aus dem Piemont und einmal mehr gesehen: Carpaccio muss nicht rohes Rindfleisch sein, obwohl das für viele Italiener das einzig wahre Carpaccio ist.

Wie Gemüse, Fisch oder Obst steht auch der Salame al Tartufo der vielversprechende Begriff zu, wenn es ganz dem Wortsinn nach „dünn aufgeschnitten“ ist. Damit ein Carpaccio aus Trüffelsalami den Erwartungen an eine italienische angehauchte Vorspeise gerecht wird, ist eines zu beherzigen: Zart ist noch nicht smart. Dazu bedarf es einer „Fingerspitzen-Rezeptur“ und feiner Zutaten.

Probiert, verliebt, geteilt

Carpaccio – ein zarter Hauch Italien


Sind gute Ideen nicht die schönsten aller Souvenirs? Unbedingt. Manches Genusserlebnis zum Beispiel prägt sich unauslöschlich ein in das kulinarische Gedächtnis und wird früher oder später zur Sehnsuchts-Kreation. Wir haben da mal was mitgebracht, aus dem Piemont und einmal mehr gesehen: Carpaccio muss nicht rohes Rindfleisch sein, obwohl das für viele Italiener das einzig wahre Carpaccio ist.

Wie Gemüse, Fisch oder Obst steht auch der Salame al Tartufo der vielversprechende Begriff zu, wenn es ganz dem Wortsinn nach „dünn aufgeschnitten“ ist. Damit ein Carpaccio aus Trüffelsalami den Erwartungen an eine italienische angehauchte Vorspeise gerecht wird, ist eines zu beherzigen: Zart ist noch nicht smart. Dazu bedarf es einer „Fingerspitzen-Rezeptur“ und feiner Zutaten.

Rezept: Carpaccio aus Salame al Tartufo

Wir sind uns sicher: Sie geraten ins Schwärmen wie wir. Carpaccio aus Salame al Tartufo ist leicht, durch und durch mediterran und ausgewogen. Das feine Trüffelaroma wird von der dezent  fruchtigen Säure der Orange ideal begleitet. Der Rucola bringt nicht nur optisch eine interessante Note ein. Gleich probieren, einfach so oder als charakteristische Vorspeise in einem italienischen Menü!

Zutaten für 3 Portionen:
80 g Salame al Tartufo (in dünnen Scheiben), 40 g Rucola (geputzt & gewaschen), 1 große Orange, 1 Schalotte (fein gehackt), 2 EL Crema di Balsamico Bianco, 1 EL Olivenöl, 1 TL grobkörnigen Senf, 1/2 TL Zucker, Salz & Pfeffer, 2 EL Pinienkerne, etwas Parmigiano Reggiano (fein gehobelt).

  • Eine Orangenhälfte auspressen, die andere filetieren.
  • Den Orangensaft mit Balsamico, dem Öl, Senf, Salz, Pfeffer und Zucker zum Dressing verrühren, dann die gewürfelten Schalotten dazugeben.
  • Jetzt kommen die Salamischeiben kreisförmig überlappend auf die Teller. Der Rucola wird in der Mitte gehäuft, die Orangenfilets darüber verteilt.
  • Zum Schluss das Ganze mit Dressing beträufeln, den gehobelten Parmesan darauf verteilen und abschließend die Pinienkerne darüber streuen.

Brot-Tipp: Servieren Sie Carpaccio aus Salame al Tartufo italienisch – mit Ciabatta.

Kunstwerk aus dem Piemont

Salame al Tartufo


Wer ist eigentlich diese Salami mit dem kunstvoll klingenden Namen, die uns zu mediterranen Genussmomenten und optisch ansprechenden Kreationen inspiriert? Wie viele Spezialitäten kommt die Salame al Tartufo aus einer malerischen italienischen Region. Hier sind es die Ebenen und Hügel im Piemont zwischen Carrù und Clavesana.

Altes Wissen von einheimischen Bauern, traditionelle Rezepturen und Generationen überdauernder Stolz auf kulinarisches Handwerk prägen dort die Erzeugnisse. So verleiht man der berühmten Dauerwurst im Naturdarm mit feinem Trüffelduft und sichtbaren Trüffelstückchen ein angenehmes, eindringliches Aroma. Mit Sorgfalt und Zeit. Der Salame al Tartufo sind zwei lange Luftrocknungsphasen und viel Ruhezeit zur vollendeten Reifung vergönnt.

Ihr starker Charakter macht diese Salamispezialität auch zum einfachen Brotzeitgenuss. Ideal auf frischem Ciabatta oder Focaccia. Vielleicht ein bisschen Antipasti dazu und fürs schwelgen der Gedanken ein Glas fruchtigen Rotwein wie Antinori Santa Cristina Rosso.

Kunstwerk aus dem Piemont

Salame al Tartufo


Wer ist eigentlich diese Salami mit dem kunstvoll klingenden Namen, die uns zu mediterranen Genussmomenten und optisch ansprechenden Kreationen inspiriert? Wie viele Spezialitäten kommt die Salame al Tartufo aus einer malerischen italienischen Region. Hier sind es die Ebenen und Hügel im Piemont zwischen Carrù und Clavesana.

Altes Wissen von einheimischen Bauern, traditionelle Rezepturen und Generationen überdauernder Stolz auf kulinarisches Handwerk prägen dort die Erzeugnisse. So verleiht man der berühmten Dauerwurst im Naturdarm mit feinem Trüffelduft und sichtbaren Trüffelstückchen ein angenehmes, eindringliches Aroma. Mit Sorgfalt und Zeit. Der Salame al Tartufo sind zwei lange Luftrocknungsphasen und viel Ruhezeit zur vollendeten Reifung vergönnt.

Ihr starker Charakter macht diese Salamispezialität auch zum einfachen Brotzeitgenuss. Ideal auf frischem Ciabatta oder Focaccia. Vielleicht ein bisschen Antipasti dazu und fürs schwelgen der Gedanken ein Glas fruchtigen Rotwein wie Antinori Santa Cristina Rosso.

Alle Zutaten für schöne Genussmomente haben wir frisch für Sie in allen LINDNER Feinkostgeschäften.


Standorte >

Oder bestellen Sie unsere Salame al tartufo aus dem Piemont direkt online in unserem Lieferservice


Online-Shop >

Alle Zutaten für schöne Genussmomente haben wir frisch für Sie in allen LINDNER Feinkostgeschäften.


Standorte >

Oder bestellen Sie unsere Salame al tartufo aus dem Piemont direkt online in unserem Lieferservice


Online-Shop >